Sourcemod Installation

Benötigt: Metamod:Source Installation

Wenn man Metamod:Source bereits installiert hat, kann man nun Sourcemod installieren. Sourcemod ist das beste Plugin, welches es am Markt gibt. Es bietet unzählige Möglichkeiten seinen Server zu verändern. Die Community dahinter ist stets an der Entwicklung neuer Plugins, sodass es auf einem Server niemals langweilig wird.

Zuerst lädt man sich Sourcemod  in der entsprechenden Version (Linux oder Windows) von dieser Seite runter. Wenn man nicht weiß auf welchem System sein Gameserver läuft, kontaktiert man bitte seinen Gameserveranbieter. In der Regel fahren aber alle Provider mit einem Linux-System.

Wenn man seine Version nun auf dem heimischen PC hat, kanns auch schon losgehen.
Man entpackt das File (geht prima mit WinRAR) und startet sein FTP-Programm und verbindet sich mit dem FTP des Gameservers. Sollte man die Daten nicht wissen, kontaktiert man bitte seinen Gameserveranbieter.

Das schöne an Sourcemod ist die Einfachheit. Man muss hier nicht wild suchen, wo eine Datei hingehört. Wenn man Sourcemod entpackt hat, hat man nur 2 Ordner. Den Ordner „addons“ und den Ordner „cfg“.
Der Inhalt des Ordners „addons“ kommt auf dem FTP des Gameservers in den Ordner „addons“. Genauso verhält sich das mit dem Ordner „cfg“.

Wenn das ganze dann hochgeladen wurde, sollte der Inhalt des Addons-Ordner so aussehen:
SM Install

Im Addons Ordner hat es nun den Metamod-Ordner, den Sourcemod-Ordner und die Metamod.vdf, die dafür sorgt, dass Metamod geladen wird.
Sourcemod wird automatisch geladen, sofern man alles an den richtigen Ort hochgeladen habt. Dafür sorgt dann die „Sourcemod.vdf“, welche sich im Metamod-Ordner befindet.

Nun kann man seinen Gameserver starten und nachsehen, ob Sourcemod funktioniert.
Das geht über 2 Wege. Einmal über „meta list“ und einmal über „sm version“
Beide Befehle liefern uns Ergebnisse, welche uns sagen, ob Sourcemod aktiv ist oder nicht.

Meta List liefert uns hierbei alle Plugins, welche über Metamod geladen wurden. Sourcemod und alle zusätzlichen Plugins, welche Sourcemod benötigt, wurden einwandfrei geladen.
SM LoadCheck
SM Version

Nun kann man sich zum Admin machen. Wie das geht, lässt sich hier nachlesen.

Bitte bewerte diesen Beitrag